Figuren

Die Pappmachéfiguren werden durch das Gestalten zu Existenzen. Sie sind geprägt von Umständen, Wünschen, Eindrücken und Realitäten, wie alles das lebt und erlebt. Sie sind erstarrt in  einem dieser Momente, Haltungen oder Umgehensweisen mit dem was ihnen in dieser Welt begegnet. Geben ein abstraktes Bild wider von dem was ist oder sein könnte.

Meine kleine Welt, die ich vor mir her trage, 
mir am nächsten ist, mir die Sicht auf andere 
Welten verstellt, mir am größten erscheint


Gedacht ist nicht Gesagt

HätteHätte    SollteWollte

Ich stehe wenn ich gehe
Ich gehe wenn ich stehe

Ich schweige wenn ich rede
Ich bin wach wenn ich schlafe
Ich lache wenn ich weine

Ich denke
Ich erlebe
Ich bin

ein bisschen Zeit zum schlafen ein bisschen Zeit zum essen ein bisschen Zeit zum arbeiten ein bisschen Zeit zum vergnügen ein bisschen weniger Zeit zum schlafen ein bisschen Zeit zum essen ein bisschen mehr Zeit zum arbeiten ein bisschen weniger Zeit zum vergnügen immer mehr Zeit zum arbeiten ein bisschen Zeit zum vergnügen keine Zeit zum schlafen noch mehr Zeit zum arbeiten immer weniger Zeit zum vergnügen kaum Zeit zum essen immer weniger Zeit zum schlafen kein bisschen Zeit zum vergnügen keine Zeit zum schlafen ein bisschen Zeit ein wenig mehr Zeit

Video: Fliegende Küsse